Hygienevorschriften für das Wintersemester 2020/2021

 

  • Beim Betreten des Lehrsaals müssen sich Teilnehmer und Dozenten die Hände desinfizieren. Sie können die dafür vorhergesehenen Desinfektionsspender nutzen.
  • Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ist nur im Wartebereich vor dem Lehrsaal notwendig, sowie auf dem Weg zu den Toiletten.
  • Im Unterricht ist das Tragen der Masken nicht erforderlich.
  • Die Anfangszeiten für die Abendkurse haben sich leicht geändert (von 18:30 Uhr auf 18:15 Uhr) damit zwischen dem Ende des Unterrichts und dem Anfang des Folgeunterrichts noch ausreichend Zeit verbleibt, um Tische, Stühle und Türklinken zu desinfizieren, den Raum zu lüften und zu vermeiden, dass sich die Wege der Kursteilnehmer kreuzen.
  • Es wird ein Mindestabstand von 1,5 m unter Schülern und Dozenten eingehalten.
  • Jeder Schüler hat einen fest zugewiesenen Platz, den er über die gesamte Dauer des Kurses einnehmen wird.
  • Die Kontaktdaten zu Ihrer Person müssen nicht an jedem Termin aufgenommen werden, da diese in Form Ihres Anmeldeformulars hinterlegt sind.
  • Personen mit erkennbaren Symptomen einer Atemwegsinfektion ist der Zugang zu den Kursräumen und damit auch die Teilnahme an den Lehrveranstaltungen verwehrt. Diese Personen haben leider keinen Anspruch auf eine anteilige Rückerstattung der Kursgebühr.
  • Alle Anwesenden werden gebeten ihr eigenes Schreibmaterial mitzubringen und zu benutzen.
  • Für die Einhaltung dieser Vorschriften ist der jeweilige Dozent verantwortlich.